Weiter geht's in der Kalos-Liga mit dem Kampf zwischen Satoshi und Shōta! Satoshi scheint es auch dieses Mal gar nicht mal leicht gegen Shōta zu haben, der Satoshis Kampfstil über sehr lange Zeit studiert und sich gut vorbereitet hat. In unserem Episodenguide gibt es wie immer eine Bildergalerie:

Die Vorschau auf die nächste Folge findet ihr unter „Weiterlesen“.

Wie wir bereits vor zwei Tagen berichtet haben, wird der derzeitige Pokémon Global Link die Unterstützung für die Hauptspiele Pokémon X und Y sowie Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir einstellen. Nun wurde bekanntgegeben, dass Ende Oktober 2016 Wartungsarbeiten stattfinden werden, durch die der Pokémon Global Link erneuert werden soll. Nach den Wartungsarbeiten, die am 18. November 2016 enden (der Erscheinungstermin für Pokémon Sonne und Mond in allen Regionen bis auf Europa), werden die neuen Hauptspiele Pokémon Sonne und Mond unterstützt. Mit der eingehenden Aktualisierung gehen auch einige neue Funktionen einher, wie zum Beispiel die Freundesturniere, durch welche man selbst zum Veranstalter eines Turnieres für Freunde werden kann und alle damit verbundenen Regeln selbst bestimmt werden dürfen.

Durch die Einstellung des derzeitigen Services der Hauptspiele der sechsten Generation wird es in den Spielen selbst nicht mehr möglich sein, auf bestimmte Funktionen zuzugreifen. Items aus dem PGL können nicht mehr in diese übertragen werden und die Spielsynchronisation wird ebenfalls eingestellt. Wir empfehlen allen Spielerinnen und Spielern, ab Dienstag, dem 26. Juli 2016 während der andauernden „Dankeschön-Kampagne“ ihre restlichen Poké-Meilen zu verbrauchen und die damit erworbenen Items in ihre Hauptspiele der sechsten Generation zu übertragen. Bisher erworbene Poké-Meilen werden nämlich bei der Aktualisierung des Pokémon Global Links verfallen. Während der „Dankeschön-Kampagne“ werden sämtliche Items aus dem Poké-Meilen-Klub und Minispiele um 50% reduziert. Der folgende Link informiert euch über die Einschränkungen bestimmter Services.

Soeben wurde die offizielle Website zu Pokémon Sonne und Pokémon Mond aktualisiert. Gleich sechs neue Pokémon wurden dabei enthüllt bzw. ihre deutschen Namen bekanntgegeben!

Los geht es mit dem Laufschritt-Pokémon Reißlaus (Typ: Käfer/Wasser), das die neue Fähigkeit Reißaus besitzt. Das Kostümspuk-Pokémon Mimigma vom Typ Geist/Fee kann ein Mal pro Kampf eine gegnerische Attacke überstehen und verändert dabei sein Aussehen leicht. Pampross, das Zugpferd-Pokémon vom Typ Boden, ist mit 920 kg recht schwer und besitzt die Fähigkeiten Tempomacher und Zähigkeit. Das Blumenkranz-Pokémon Curelei (Typ: Fee). Neben Blütenhülle kann es auch die neue Fähigkeit Heilwandel besitzen, die einen Erstschlag für heilende Attacken mit sich bringt. Das Kraftarme-Pokémon Kosturso, das offensichtlich auf einem Katzenbär basiert, ist vom Typ Normal/Kampf und besitzt neben der Fähigkeit Tollpatsch auch die neue Fähigkeit Flauschigkeit, die eine Schwäche gegenüber Feuer-Pokémon mitbringt, aber dafür physische Attacken schwächt. Es umarmt seine Trainer gerne mit äußerst viel Kraft. Frubberl, das Obst-Pokémon vom Typ Pflanze, verströmt einen köstlichen Duft, wodurch es manchmal von anderen Pokémon verschlungen wird. Es kann Floraschild oder Dösigkeit als Fähigkeit besitzen.

Im PokéWiki findet ihr in Kürze noch weitere Informationen:

Neue Informationen zum Thema Pokémon Global Link wurden ebenfalls verkündet. Wenn Pokémon Sonne und Mond erscheinen, wird dort der Dienst für ältere Spiele eingestellt. Für die neuen Spiele kommen dafür aber neue Features hinzu. Zum Beispiel wird es möglich sein, eigene Freundesturniere mit eigenen Regeln zu erstellen. Online-Turniere können entweder allen Spielern oder nur bestimmten Spielern offen stehen, die sich zuvor qualifiziert haben. Hautnahturniere können als QR-Code bereitgestellt werden, sodass ein leichter Austausch der Regelinformationen möglich ist.

Bei einem NPC namens Mr. Super-Spezial wird eine weitere neue Spielfunktion namens „Super-Spezialtraining“ abgehalten. Hiermit ist es möglich, die individuelle Stärke von Pokémon zu erhöhen, selbst wenn diese bereits Level 100 erreicht haben. Um ein solches Training absolvieren zu können, verlangt er besondere Kronkorken, einer neue Art von Items in der Alola-Region. Auch das Mysteriöse Pokémon Magearna, das derzeit in Japan verteilt wird, trägt eines dieser Kronkorken bei sich.

Ein Trailer-Video ist ebenfalls ab sofort bei YouTube verfügbar. Unter „Weiterlesen“ haben wir ihn für euch eingebunden.

Pokémon GO ist bekanntlich derzeit nur in bestimmten Regionen erhältlich. Zuvor konnten nur Teilnehmer der Field-Test-Beta sowie Fans aus Nordamerika, Australien und Neuseeland seit 8. Juli offiziell in den Genuss von Pokémon GO kommen. Seit dem 13. Juli ist Pokémon GO endlich auch in Deutschland verfügbar (wir berichteten). Am 14. Juli kam das Vereinigte Königreich hinzu, gefolgt von Italien, Spanien und Portugal am 15. Juli.

Am heutigen 16. Juli gesellen sich noch einmal sage und schreibe 26 Länder hinzu! Neben Österreich, der Schweiz, Belgien und Luxemburg sind jetzt auch Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Griechenland, Grönland, Irland, Island, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Norwegen, Polen, Rumänien, Schweden, Slowenien, die Slowakei, die Tschechische Republik, Ungarn sowie Zypern dabei.

An den andauernden Serverproblemen scheint Niantic mit Hochdruck zu arbeiten. Nachdem heute bis zum frühen Nachmittag quasi nichts ging, ist das Spiel inzwischen wieder einigermaßen funktionsfähig.

Natürlich könnt ihr euch auch bei uns im Forum über das Spiel austauschen oder euch im PokéWiki darüber informieren, wie ihr das Spiel optimal nutzen könnt, z. B. welche Items euch wirklich helfen, wo ihr welche Pokémon finden könnt, oder auch wie ihr selbst zu einem Arenaleiter werdet!

Mit der neuesten Ausgabe der Corocoro wurden zwei neue Pokémon vorgestellt: Ein Bär namens キテルグマ Kiteruguma, sowie ein Geist-Pokémon namens ミミッキュ Mimikkyu.

キテルグマ Kiteruguma ist ein Pokémon mit den Typen , zudem besitzt es die Fähigkeiten Tollpatsch bzw. もふもふ Mofumofu (plüschig/Plüschfell). Aufgrund seiner Stärke fürchten sich die Menschen in Alola, denn es soll alles in zwei teilen können. Sogar Warnschilder soll es geben.

ミミッキュ Mimikkyu besitzt dagegen die Typen , sowie die Fähigkeit ばけのかわ Bakenokawa (Tarnung). ミミッキュ Mimikkyu bevorzugt die Dunkelheit und schützt sich mit einer Stoffhülle vor Sonnenstrahlen. Beim einem Versuch diese zu entfernen, soll derjenige der es versucht von einer Krankheit befallen werden. Es hat dennoch den Drang sich genauso gut mit den Menschen zu verstehen wie Pikachu.

Darüber hinaus gibt es wieder einen japanischen Trailer, welcher unter anderem in kurzen Szenen den Ritt auf Pokémon wie Bissbark, Lapras und Tohaido zeigt. Dieser ist wie üblich unter „Weiterlesen“ zu finden.

Impressum

© 1999–2016 Filb.de

Pokémon © 2016 Pokémon. © 1995–2016 Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc.